Gazpacho mit Garnele

Gazpacho – eine aus Andalusien stammende kalte Suppe – wird traditionell mit verschiedenen Gemüsesorten zubereitet. Insbesondere in den warmen Sommermonaten ist sie eine erfrischende Alternative zu Salaten. Durch die würzig angebratenen Garnelen wird dieses Gazpacho-Rezept der Kochschule Kev’s Kitchen zu einer echten Delikatesse.

Zutaten

Für Personen
1
Schalotte(n)
2
EL
Olivenöl
1
Zweig(e) Rosmarin
1
Zweig(e) Thymian
1
Knoblauchzehe(n)
1
Gurke(n)
2
Paprika, rot
2
Tomate(n)
1
TL
Tomatenmark
1
Blätter Gelantine
1
TL
Balsamicoessig
10
Garnelen, klein
1
EL
Zitronensaft
1
TL
Chiliöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung

1

Die Schalotte in feine Würfel schneiden. Anschließend mit den Kräutern und der Knoblauchzehe in heißem Olivenöl anschwitzen, salzen und glasig dünsten. Die Kräuter und den Knoblauch aus der Pfanne herausnehmen.

2

Die Gurke schälen und in etwa 3 cm hohe Segmente schneiden. Die Segmente 3 cm rund ausstechen, so dass die Gurke eine Art Tonne darstellt. Die Gurkentonne vorsichtig aushöhlen, bis die Kerne alle rausgelöst sind. Gurkensegmente beiseite stellen.

3

Paprika und Tomaten fein schneiden. Das Ausgehöhlte der Gurke mit den Schalotten, dem restlichen Gemüse und dem Tomatenmark fein mixen. Mit der eingeweichten und aufgelösten Gelatine leicht binden. Mit Balsamessig, Salz, Pfeffer und der Knoblauchzehe abschmecken und in die ausgehöhlte Gurke füllen.

4

Die Garnelen mit Salz, Limonensaft und Chiliöl marinieren und kurz von beiden Seiten in der Grillpfanne anbraten. Anschließend an einer Seite von der Gurke dekorativ platzieren und mit Thymian fein dekorieren.

Total votes: 1646