Hausgemachte Pasta mit Meeresfrüchten

Ein leckeres Gericht von Gourmet...die Kochschule, an dem vor allem Pasta-Fans ihre Freude haben werden: Hausgemachte Pasta mit Meeresfrüchten. Je nach Belieben können zum Beispiel Venusmuscheln, kleine Tintenfische, Schwertfisch oder Gambas verwendet werden.

Zutaten

Für Personen
400
g
feine, hausgemachte Pasta, ersatzweise Spaghettini
Meeresfrüchte (nach Belieben)
Olivenöl
6
Knoblauchzehe(n)
Wermut
400
g
Tomaten, enthäutet und zerdrückt
Meersalz
Pfeffer, gemahlen
Petersilie, grob gehackt

Zubereitung

1

Die Muscheln bürsten und in wenig Wasser so lange kochen bis sich die Schalen öffnen. Ungeöffnete Muscheln wegwerfen. Das Muschelfleisch auslösen, den Sud durch ein feines Sieb geben und beiseite stellen.

2

Die anderen Meeresfrüchte ebenfalls säubern, zurecht schneiden und in Olivenöl kurz anbraten. Anschließend zu den Muscheln geben.

3

Einen Topf leicht vorheizen und den Knoblauch in Olivenöl hellbraun anbraten. Nun die Tomaten, den Muschelsud
und Wermut (2 EL auf 200 g Tomaten) dazu geben und ca. 20 Minuten köcheln lassen.

4

In der Zwischenzeit die Pasta garen, abgießen und mit Olivenöl vermengen. Die Sauce abschmecken, etwas Petersilie und Meeresfrüchte dazugeben.

5

Zwei bis drei Minuten bei schwacher Hitze warm halten und anschließend mit der „al dente“ gekochten Pasta vermengen und auf vorgewärmten Tellern anrichten.
Tipp:
Das Gericht verträgt ein Stück Butter, etwas Zitronensaft oder Zitronenabrieb. Wer es asiatisch mag, fügt Chili und Ingwer zu. Auch reichlich frisch geriebener Parmesan ist ein schöner Begleiter.

Total votes: 1577