Praline vom Lachs auf Rucolasalat

Feinstes Fisch-Fingerfood! Schnell angerichtet, noch schneller wieder verschwunden. Dieses exquisite Lachsrezept stammt von der Tafelkünstler Kochschule Steffi Metz Cooking. Und mit der Wahl der Kräuter verleihst du der ihm sogar noch eine persönliche Note.

Zutaten

Für Personen
300
g
Lachsfilet, ohne Haut
2
Schalotte(n)
Schnittlauch
0.5
Bund
Radieschen
1
TL
Dijon-Senf
1
Bio-Limette(n)
100
g
Crème fraîche
8
EL
Milch
1
EL
Kerbel
100
g
Rucolasalat
0.5
Bund
Radieschen
Salz, Pfeffer
Kräuter nach Belieben

Zubereitung

1

Für die Praline Lachs und Schalotten in fein würfeln, Schnittlauch und Radieschen in feine Streifen schneiden. Die Hälfte der Radieschen zum Lachs geben (die andere Hälfte für den Salat beiseitestellen). Limette heiß waschen, trocken reiben, Schale abreiben und Saft auspressen. Dijon-Senf und die Hälfte des Limettensafts hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2

Kerbel waschen und hacken. Crème fraîche mit Milch glatt rühren. Den restlichen Limettensaft (alternativ: Estragonessig) und die Hälfte des Abriebs der Limette hinzufügen, mit Kerbel verfeinern und mit Salz, Pfeffer abschmecken.

3

Für den Salat Rucola waschen und putzen. Die andere Hälfte der Radieschen zufügen. Lachstatar zur Praline formen und mit der Creme anrichten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und evtl. nach Belieben mit Kräutern verfeinern.

Total votes: 2680