Rote Linsen mit Tofu und Curry

Du liebst das Leben gut gewürzt? Mit diesem Rezept erschmeckst du dir den aromatischen Reichtum des Orients. Wenn das pikant-knackige Gemüse an deinem Gaumen seinen Zauber entfacht, werden dir Salz und Pfeffer auf Dauer nicht mehr genügen. Dieses Gericht ist für Veganer, Vegetarier und Fleischesser gleichermaßen lecker.
 

Zutaten

Für Personen
250
Linsen, rot
3
Möhre(n), mittelgroß
1
Paprika, rot
1
Paprika, gelb
1
Zwiebel(n)
1
Chilischote(n)
2
EL
Olivenöl
200
g
Tofu
400
ml
Kokosmilch
250
ml
Gemüsebrühe
1
TL
Currypulver
1
TL
Garam Masala

Zubereitung

1

Je nach Art der Linsen für mindestens 10 Minuten im warmen Wasser einweichen lassen. Inzwischen Möhren waschen, schälen, Enden entfernen und längs halbieren. Anschließend in feine Halbmonde schneiden. Paprika, Möhren, Zwiebel und Chilischote in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne mit Olivenöl kurz anbraten. Anschließend gewürfelten Tofu hinzugeben und für weitere 5 Minuten braten.

2

Kokosmilch, Gemüsebrühe, Currypulver, Garam Masala und eingeweichte Linsen hinzugeben. Ca. weitere 15 Minuten weiter kochen lassen, bis die Linsen weich sind. Nun bei Bedarf noch ein wenig abschmecken – und fertig ist das Linsen-Tofu-Curry.

Total votes: 2540