phoneBeratung & Service: 040 - 609 40 18 70*

Aufbau eines Messers

Für einen Unkundigen besteht ein Messer aus zwei Teilen: Klinge und Griff. Doch ein hochwertiges Messer setzt sich im Detail aus weiteren Bestandteilen – wie zum Beispiel dem Kropf, der Schneide oder dem Bart – zusammen. Hier erklärt Ihnen unser Wissenspate WÜSTHOF, wie ein Messer aufgebaut ist, welche Funktion die einzelnen Bestandteile erfüllen und worauf Sie bei einem Messer achten sollten.

Klinge – der wichtigste BestandteilAufbau eines Messers
Die Klinge – oder auch Klingenblatt genannt – eines Messers ist der wichtigste Teil und wird in der Regel aus einem einzigen Stück Stahl hergestellt. Der Stahl wird während dieses aufwendigen Herstellungsprozesses gehärtet. Für die Härte gibt es eine internationale Maßeinheit – und zwar Rockwell. Zur Orientierung: Messer der Marke WÜSTHOF haben einen Härtegrad von 58° Rockwell. Dieser Härtegrad garantiert, dass die Messer sowohl langfristig scharf und belastbar bleiben, als auch leicht nachzuschärfen sind. Demzufolge empfiehlt es sich, beim Kauf eines Messers nach dem jeweiligen Härtegrades zu fragen.

Klingenrücken sollten sorgfältig geschliffen und glatt sein
Wenn Sie an Ihrem Messer langfristig Freude haben wollen, sollten Sie darauf achten, dass der Klingenrücken sorgfältig geschliffen und schön glatt (im Fachjargon auch „entgratet“) – also ohne spitze Ecken und Kanten – ist.

Der Kropf sorgt für eine sichere Balance
Der Kropf ist die Verdickung zwischen der Klinge und dem Griff. Ein Kropf ist der Indikator dafür, dass das Messer auch wirklich geschmiedet ist. Durch sein Gewicht sorgt der Kropf dafür, dass das Messer optimal und vor allem sicher in der Hand liegt.

Die Schneide ermöglicht den präzisen Schnitt
Die Schneide eines Messers wird vom Experten auch Wate genannt. Sie ermöglicht einen sauberen und präzisen Schnitt.

Ätzung: das Garantiesiegel für hochwertige Qualität
Die Ätzung ist sozusagen ein Ursprungsnachweis des Messers und ein Garantiesiegel für hochwertige Qualität. Hier finden Sie in der Regel folgende Informationen wieder: Artikelnummer, Seriennummer, Firmenname, Logo und Herstellungsort.

Der Bart schützt vorm Abrutschen
Der Bart befindet sich zwischen der Messerklinge und dem Kropf und setzt im Grunde den Kropf nach unten hin fort. Seine Funktion: Er schützt die Finger vorm Abrutschen in die Klinge.

Erl dient zur Befestigung der Griffschalen
Der Erl ist die Verlängerung der Klinge in den Messergriff hinein. Hier werden die Griffschalen des Messers befestigt.

Hinterer Handschutz – damit das Messer sicher in der Hand liegt
Experten sollten beim hinteren Handschutz darauf achten, dass dieser so geformt ist, dass das Messer sicher in der Hand liegt.

Griffe können aus unterschiedlichen Materialen gefertigt sein
Die Messergriffe sind immer am Erl befestigt. Je nach Messer können Sie aus unterschiedlichen Materialien gefertigt sein, beispielsweise aus Kunststoff, Holz oder auch Edelstahl.

Nieten aus rostfreiem Edelstahl
Achten Sie darauf, dass die Nieten auf jeden Fall aus rostfreiem Edelstahl gefertigt sind. Denn nur Nieten aus rostfreiem Edelstahl können eine sichere und dauerhafte Befestigung der Griffschalen auf dem Erl gewährleisten.

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

Fissler Küchenhelferserie Q!

Eleganz in Perfektion. Eine geschmackvolle Symbiose aus überlegener Funktionalität und ästhetischem Design.
Mehr
>
 
 
 

Fissler Töpfe

Fissler Töpfe – Individuelle Vielfalt. Wer beim Einkauf auf Qualität achtet, bewusst kocht und genießt, der merkt schnell: Gute Zutaten verdienen eine ebenso gute Zubereitung. Dar...
Mehr
>
 
 
 

Fissler Pfannen Serie crispy

Eine crispy Pfanne eignet sich optimal zum schnellen, scharfen Anbraten von z.B. Fleisch oder Geflügel.
Mehr
>