phoneBeratung & Service: 040 - 609 40 18 70*

Gebratene Wachtel mit Tomatenchutney

Für das richtige Auslösen von Wachteln gehört Wissen, Fingerspitzengefühl und ein wenig Übung dazu. Da bekanntlich noch kein Meister vom Himmel gefallen ist, muss Ihr erstes Mal keineswegs perfekt gelingen. Die Kochschule Steffi Metz Cooking liefert Ihnen das passende Fingerfood-Rezept dazu: Gebratene Wachtel mit Tomatenchutney auf einer Balsamicoreduktion.

Zutaten

Für Personen
4
Wachtel(n)
10
Strauchtomate(n), groß
4
Schalotte(n)
3
Zweig(e) Thymian
Rosmarin
Basilikum
Olivenöl
Zucker
250
ml
Rotwein
250
ml
Balsamicoessig
3
EL
Honig

Zubereitung

1

Wachteln auslösen. Keule und Brust salzen und pfeffern und mit der Hautseite zuerst in die heiße Pfanne mit neutralem Öl geben. Nach 4 Min. wenden und kurz danach Anrichten.

2

Die Tomaten häuten, entkernen und würfeln. Die Schalotten ebenfalls fein würfeln und in Olivenöl anschwitzen. Tomaten zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend mit Zucker karamellisieren. Kurz vor dem Anrichten die Kräuter unterheben.

3

Für die Balsamicoreduktion Rotwein, Honig und Balsamicoessig in einen Topf geben und mindestens zur Hälfte reduzieren lassen. Mit Salz abschmecken.

Total votes: 986