Lachstatar mit Butterwaffel

Lachstartar
So isst man Lachs selten: feinstes Tartar zwischen leckeren Butterwaffel in Kombination mit cremiger Avocado. Wasabi und Chili verleihen dem ganzen eine angenehme Schärfe. Perfekt geeignet als edle Vorspeise.

Zutaten

Für Personen
500
g
Lachsfilet, ohne Haut
0,5
Gurke(n)
6
Stiel(e) Koriander
1
EL
Sesamsamen, hell
1
Chilischote(n)
1
Bio-Limette(n)
Prise
Salz
1
EL
Chiliöl
2
EL
Sojasoße
150
g
Crème fraîche
1-2
TL
Wasabi-Paste (Tube)
1
Avocado
6
Jules Destrooper "Butter Waffles"
3
EL
Wasabinüsse, gehackt
20
g
Babyleaf-Salat
mittel
Schwierigkeitsgrad
10 min
Zubereitungszeit
25 min
Fertig in

Zubereitung

1

Fisch waschen, trocken tupfen und in feine Würfel schneiden. Gurke schälen, längs halbieren, Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch fein würfeln. Koriander waschen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken. Sesam in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Chili längs halbieren, die Kerne entfernen und fein würfeln. Limette heiß waschen und Schale fein abreiben.

2

Vorbereitete Zutaten in einer Schale vermengen. Mit Salz, Öl und Sojasoße abschmecken. Limette halbieren und Saft auspressen. Crème fraîche mit der Hälfte Limettensaft und Wasabi verrühren. Mit Salz würzen und Creme in einen Spritzbeutel füllen.

3

Avocado halbieren, Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen. Fruchtfleisch in dünne Scheiben schneiden und mit restlichem Limettensaft beträufeln. Ca. 4 Avocadoscheiben schuppenförmig zusammenlegen. Anschließend mit einem ovalen Ausstecher in der Größe der Waffeln ausstechen.

4

Zwei Waffeln halbieren. Auf jeweils vier ganze Waffeln das Tatar verteilen. Je eine halbe Waffel und einen Avocadofächer auf das Tatar geben. Mit Wasabi-Creme verzieren und mit Wasabinüssen und Salat garnieren.

Mit freundlicher Unterstützung von Jules Destrooper.

Total votes: 2087