phoneBeratung & Service: 040 - 609 40 18 70*

Rotes Fisch-Curry mit Mango

Nicht viele kombinieren Fisch, Curry und Mango. Wir fragen uns warum. Schließlich schmeckt es aufregend exotisch, begeistert mit fruchtiger Süße, pikanter Schärfe und frischem Meeresaroma. Obendrein ist es leicht und schnell zubereitet. Dieses Rezept aus Barbaras Kochschule können wir dir aus vollem Herzen empfehlen.

Zutaten

Für Personen
4
Fischfilet(s) (je 200g, festkochend)
2
Chilischote(n), grün
3
Knoblauchzehe(n)
2
Mango(s)
400
ml
Dose(n) Kokosmilch (400 ml, ungeschüttelt)
3
Currypaste, rot
2
EL
Öl
1
Zwiebel(n)
40
g
Kokosraspel
1
Bio-Limette(n)
Salz, Pfeffer

Zubereitung

1

Fischfilets säubern, trocken tupfen, leicht salzen und mit einem Kochmesser in große Würfel schneiden. Zwiebel in dünne Ringe schneiden. Chilischoten entkernen, in dünne Ringe schneiden und Knoblauch fein würfeln. Mangos schälen, das Fleisch in schmalen Spalten vom Kern schneiden.

2

Von der dicken, festen Kokossahne, die sich in der ungeschüttelten Kokosmilchdose oben abgesetzt hat, 4–5 Esslöffel abnehmen und in den Wok geben. Bei mittlerer Hitze erwärmen, bis sie sprudelnd kocht. Die Currypaste hinzufügen und sorgfältig unterrühren. Die Mischung bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten ohne Umrühren braten, bis sich an der Oberfläche kleine Löcher bilden, aus denen Öl austritt.

3

Vom Rand her ca. 3 Esslöffel Kokosmilch angießen und sorgfältig unterrühren. 1 Minute weiterbraten, bis eine homogene, cremige Masse entsteht. Das Öl in einer Pfanne (oder zweitem Wok) erhitzen und die Zwiebelringe glasig dünsten, den Knoblauch und die Kokosraspel hinzugeben und kurz mitbraten. Den Fisch zugeben und von allen Seiten anbraten.

4

Den Inhalt der Pfanne zu dem Kokos-Curry-Gemisch im ersten Wok geben, die Mangospalten hinzufügen und bei niedriger Hitze ca. 10 Minuten garen. Mit Limettensaft und Salz, Pfeffer abschmecken und mit Reis servieren.

Total votes: 373