phoneBeratung & Service: 040 - 609 40 18 70*

LiVar Schwein

Livar Schwein
In Limburg widmen sich Zisterziensermönche der Zucht bereits ausgestorbener Schweinerassen. Dazugehört die Schweinerasse Livar. Charakteristisch für diese Rasse sind das dunkle, gut durchwachsene Fleisch mit feiner Marmorierung.

Einige Schweinezüchter aus der niederländischen Region Limburg haben sich vor knapp hundert Jahren dazu entschlossen, eine bereits ausgestorbene Schweinerasse wiederzubeleben. Das Ergebnis ist das Livar-Schwein (von niederländisch Limburgse Vaksen; kurz LiVar).

Bis zur ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts gab es in den Niederlanden mit dem Limburger, dem Friesischen und dem Zeeländisch-Flämischen noch drei regionale Schweinerassen. Mit der Nahrungsmittelknappheit nach den zwei Weltkriegen, einer Maul- und Klauenseuche sowie der Schweinpest im Jahre 1938 kam es jedoch zu einschneidenden Ereignissen, die zum Aussterben dieser Hausschweinrassen führten.

Gezüchtet von ZisterziensermönchenLiVar Schwein

Fernab des industriellen Mastbetriebs wird diese Schweinerasse in der Abtei Lilbosch im Limburg´schen Echt gezüchtet. Die dort lebenden Mönche sind seit 180 Jahren auf die nachhaltige Schweinezucht und artgerechte Haltung spezialisiert. Ausschließlich Getreide aus der Region Limburg dient als Futter, was sich auch auf den Geschmack des Fleisches auswirkt.

Das Fleisch des Livar-Schweins

Das Fleisch des Livar-Schweins ist etwas dunkler als das gewöhnlicher Schweine, gut durchwachsen und sehr natürlich im Geschmack. Es zeichnet sich insbesondere durch eine feine Marmorierung bedingt durch einen hohen intramuskulären Fettgehalt aus, was es so besonders zart und saftig macht.

Beim Livar-Schwein handelt sich um Kreuzungen mit niederländischen Landschweinen. Die Kreuzungen haben Auswirkungen auf die jeweilige Erscheinungsform des Livar-Schweins. So tritt beispielsweise bei der Züchtung mit dem Rotbunten Husumer Protestschwein immer mal wieder eine rötliche Färbung samt breitem, weißen Querstreifen auf, was an die Dänische Nationalflagge erinnert. Ein schwarz-weißes Fell, sowie die markante Auffälligkeit großer, über die Augen reichender Schlappohren resultiert aus der Kreuzungen des Niederländischen Landschweins mit dem Schwäbisch Hällischen Schwein. Ebenso sind bei der Zucht des Limburger Schweins Kreuzungen mit dem englischen Essex- sowie dem amerikanischen Duroc-Schwein typisch.

Wenn Sie sich für das von Feinschmeckern hoch geschätzte Fleisch des LiVar Schweins interessieren, schauen Sie bei Otto Gourmet vorbei.

Das könnte Sie auch interessieren

 

Fissler Küchenhelferserie Q!

Eleganz in Perfektion. Eine geschmackvolle Symbiose aus überlegener Funktionalität und ästhetischem Design.
Mehr
>
 
 
 

Fissler Töpfe

Fissler Töpfe – Individuelle Vielfalt. Wer beim Einkauf auf Qualität achtet, bewusst kocht und genießt, der merkt schnell: Gute Zutaten verdienen eine ebenso gute Zubereitung. Dar...
Mehr
>
 
 
 

Fissler Pfannen Serie crispy

Eine crispy Pfanne eignet sich optimal zum schnellen, scharfen Anbraten von z.B. Fleisch oder Geflügel.
Mehr
>