phoneBeratung & Service: 040 - 609 40 18 70*

Gesunde Küche im Alltag: leicht und lecker genießen

Endlich, die Sonne ist wieder da und es scheint, als wenn der Winter dem Frühling Platz macht. Spätestens jetzt, so finden wir, ist es an der Zeit, etwas für Wohlbefinden und Gesundheit zu tun. Den offiziellen Tag der gesunden Ernährung am 7. März 2014 nehmen wir zum Anlass, Ihnen zu zeigen, wie Genießer trotz stressigem Alltag gesund und fit in den Frühling kommen.

Was Sie diese Woche erwartet:

Bereits zum 17. Mal findet am 7. März der bundesweite Tag der gesunden Ernährung statt. Der Verband für Ernährung und Diätetik e.V. möchte die Bevölkerung an diesem Tag für eine gesunde Lebensweise sensibilisieren. Wir von KOCHSCHULE.de springen in dieser Woche auf den „Gesunde-Ernährung-Zug“ auf und zeigen Ihnen, wie Sie ein ausgewogenes Frühstück, Mittagessen und Abendbrot zaubern. Erfahren Sie unter anderem, wie Sie trotz stressigem Arbeitsalltag ein gesundes Mittagessen zu sich nehmen können, weshalb sich gesunde Ernährung und verführerische Süßspeisen nicht ausschließen und warum Gemüsepfannen ein ideales Abendessen darstellen. Natürlich haben wir auch diese Woche wieder viele leckere Rezept-Inspirationen für Sie zusammengestellt: Backen Sie beispielsweise Ihr eigenes knackfrisches Walnussbrot oder probieren Sie zum Frühstück Tamago-Yaki, ein japanisches Omelette. Zu empfehlen sind auch ein Avocado-Salat mit Grapefruit und Granatapfel, eine fruchtige Tomaten-Orangen-Suppe oder ein Glasnudelsalat mit Hähnchenbrustfilet. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachkochen und einen gesunden Start in den Frühling.

 

Gesunde Rezepte zum Frühstück – vom japanischen Omelette bis zu Walnussbrot

 

Ein ausgewogenes und vollwertiges Frühstück gilt bekanntermaßen als die wichtigste Mahlzeit des Tages: Es liefert Power und hält satt. Wer morgens die Zeit und Muße hat zu Hause zu frühstücken, sollte dies unbedingt tun. Schlendern Sie dagegen mit knurrendem Magen am Bäcker vorbei, ist die Wahrscheinlichkeit ungesunde Kalorienbomben wie Croissants oder Käsestangen zu sich nehmen groß. Starten Sie Ihren Tag am besten mit gesunder Kost wie Vollkornbrot mit fettarmen Putenbrust oder einem Vollkornmüsli mit Obst, Joghurt oder Milch. Wem Müsli und Co. morgens nicht ausreichen, findet vielleicht Gefallen an einem japanischen Omelette oder einem exotischen Bauernfrühstück mit Aubergine und Koriander. Oder wie wäre es, wenn Sie Ihr Brot mal selber backen? Ein frisch aus dem Backofen kommendes Walnussbrot mit knuspriger Kruste riecht nicht nur verführerisch lecker, es ist auch unkompliziert in der Herstellung und schmeckt mehrere Tage knackfrisch. 

 

 

Zum Lunchen bleibt nicht viel Zeit: schnelles gesundes Mittagessen 

 

Sandwich am Computer, Pommes in der Kantine oder nur ein kleiner Snack zwischendurch – so sehen die Mittagspausen vieler Deutscher aus, die sich durch einen stressigen Arbeitsalltag kämpfen. Um am Nachmittag konzentriert arbeiten oder lernen zu können, ist ein ausgewogenes, leicht verdauliches Mittagessen jedoch besonders wichtig. Auch wenn mittags nicht viel Zeit bleibt: Ein schneller Lunch muss nicht zwangsläufig ungesund sein. Als warme Gerichte lassen sich Suppen und Aufläufe hervorragend am Vortag zubereiten. Wie wäre es zum Beispiel, wenn Sie Ihre Kollegen mal mit einer fruchtigen Tomaten-Orangen-Suppe oder einem Kartoffel-Zucchini Gratin mit aromatischem Bergkäse überraschen? Im Handumdrehen zubereitet und super lecker sind auch ein thailändischer Glasnudelsalat mit Hähnchenbrust oder ein Avocado-Salat mit Granatapfel und Grapefruit.  

 

Leichtes Abendessen – vom Seelachs mit Polenta bis zum Frischkäse-Tatar

 

Insbesondere nach einem hektischen Alltag sollten Sie darauf achten, Ihr Abendessen in entspannter Atmosphäre zu genießen. Wer tagsüber zu wenig gegessen hat, neigt abends dazu, umso größere Portionen zu sich zu nehmen – hier ist also Vorsicht geboten. Für ein gesundes Abendessen sind vitamin- und ballaststoffreiche Nahrungsmittel wie Gemüse, Hülsenfrüchte und Getreideprodukte ein idealer Sattmacher. Gemüsepfannen eignen sich wunderbar als Abendessen, weil sie fix zubereitet und leicht verdaulich sind. Das Vorurteil, sie seien geschmacksneutral und fade, ist längst überholt. Zum Glück, finden wir, denn eine Zucchini-Auberginen-Mais-Pfanne mit Bulgur ist eine echte Alternative zu deftigen Gyros oder Sahnenudeln. Wer Fisch mag, wird bei Seelachs mit Polenta oder Fischfilets mit Frühlingszwiebeln und Möhren voll auf seine Kosten kommen. Auch für Liebhaber kalter Speisen gibt es zahlreiche leckere Rezepte zum Abendessen: Probieren Sie doch mal ein Frischkäse-Tatar mit Gewürzgurken, einen Bohnensalat mit Tunfisch oder Feta-Sticks mit Chorizo-Wurst.

 

 

Es muss nicht immer Schokolade sein – gesunder Nachtisch

Gute Nachrichten für Naschkatzen: Gesunde Ernährung und gelegentliches Naschen schließt sich nicht aus. Stillen Sie Ihren Jieper auf Süßes am besten mit fruchtigen Desserts, die wenig Industriezucker enthalten. Neben einem klassischen Obstsalat mit frischen Früchten der Saison, sind Quark-Muffins gefüllt mit  Himbeeren oder Erdbeeren eine schmackhafte Alternative zu Schokolade. Dank des quarklastigen Teigs brauchen sich figurbewusste Genießer keine Sorgen um die schlanke Linie zu machen. Sobald die Temperaturen wieder in sommerliche Gefilde klettern, können Sie sich und Ihre Liebsten mit erfrischenden Fruchtsorbets (zum Beispiel Kiwi,- Zitronen- oder Himbeersorbet) den Tag versüßen. Auch ein Erdbeer-Quark mit Zimt und Apfel eignet sich wunderbar als Dessert. Tipp: Verwenden Sie zum Süßen anstatt Zucker Agavensirup oder Honig.   

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

Internorga feiert 90. Geburtstag

Innovativ. Inspirierend. International. Die jährliche Leitmesse Internorga lädt zum 90. Mal vom 11. – 16. März  2016 wieder in die Welt der Kulinarik ein und informiert seine...
Mehr
>
 
 
 

Genießen mit den Tafelkünstlern

Was entsteht, wenn sich die Kochschulen bekannter Sterneköche wie Cornelia Poletto oder Thomas Bühner und Spitzenkonditoren wie Bernd Siefert zusammenschließen? Genau: ein kulinari...
Mehr
>
 
 
 

Wundermittel Chia Samen – Was ist an dem Hype dran?

Winzig. Körnig. Schwarz und Weiß. Um Chia Samen, auch das „Superfood“ genannt, wird in der Kochszene zurzeit diskutiert. Bei den Körnchen spalten sich die Meinungen. Die Einen sehe...
Mehr
>