phoneBeratung & Service: 040 - 609 40 18 70*

Wundermittel Chia Samen – Was ist an dem Hype dran?

Chia Samen sind ein echter Hype
Winzig. Körnig. Schwarz und Weiß. Um Chia Samen, auch das „Superfood“ genannt, wird in der Kochszene zurzeit diskutiert. Bei den Körnchen spalten sich die Meinungen. Die Einen sehen in den Minikörnern das Heilmittel schlechthin, die anderen wiederrum ekeln sich vor den Körnchen. Doch was ist dran an dem vermeintlich so außergewöhnlichen Samen?
Winzig. Körnig. Schwarz und Weiß. Um Chia Samen, auch das „Superfood“ genannt, wird in der Kochszene zurzeit diskutiert. Bei den Körnchen spalten sich die Meinungen. Die Einen sehen in den Minikörnern das Heilmittel schlechthin, die anderen wiederrum ekeln sich vor den Körnchen. Doch was ist dran an dem vermeintlich so außergewöhnlichen Samen?
 
Schon die Maya schwörten auf den Konsum der Chia Samen, da man mit nur wenigen Samen den gesamten Tagesbedarf ihrer Meinung nach abdecken könne. Sie stammen aus Mexiko, Zentral- und Südamerika. Sie nutzten die Chia-Pflanze (Salvia Hispanica) als ihr Grundnahrungs- und Heilmittel. Und hier spalten sich schon die ersten Meinungen. Kann man wirklich Chia Samen zur Abdeckung des gesamten Tagesbedarfs verwenden?
 
Chia Samen als der „Allrounder“?
Die Chia Samen übertrumpfen mit ihrem Gehalt so einige andere „Superfoods“. Sie sind den typischen gesunden Lebensmitteln, wie Getreidesorten und Milch, schon längst im Eiweiß und Omega-3-Fettsäuren Gehalt voraus. Schließlich besitzen Chia Samen doppelt so viel Kalium wie Bananen, drei Mal mehr Eisen als Spinat, fünf Mal so viel Kalzium wie Milch und drei Mal mehr Antioxidantien als Heidelbeeren.Keine Frage: Bei dem Vitaminanteil können die herkömmlichen Vitamin-Foods den Chia Samen nicht das Wasser reichen.

Auch in puncto Aufbewahrung schließen die Samen hervorragend ab. Man kann sie 4-5 Jahre problemlos aufbewahren. Ohne, dass sie an Geschmack oder Vitamingehalt verlieren. Wenn sie mit Flüssigkeit in Berührung kommen, also zum Beispiel mit Joghurt oder in Milch aufgelöst werden, entwickeln sie eine gelige Konsistenz, die viele Menschen als sehr unappetitlich empfinden.

 
Klarer Vorteil für Sportler und Diabetiker
Chia Samen wirken sich zudem positiv auf den Blutzuckerspiegel aus. Durch die verlangsamte Umwandlung von Kohlenhydraten, wie Zucker, wird die Energie im Körper freigesetzt. Dies ist besonders für Sportler und Diabetiker von großem Vorteil, da man sich leistungsfähiger und energiegeladener fühlt.
Wer eine Glutenunverträglichkeit hat, kann Chia Samen bedenklos verzehren, denn die Samen sind absolut glutenfrei.  
 
Der Sattmacher
Die Chia Samen sollen bekanntlich sehr schnell und vor allem lange sättigen. Das bemerken die meisten Konsumenten der Samen, denn der Blutzuckerspiegel wird reguliert und der Hunger auf Süßes nimmt ab.
 
„Normale“ und Bio Chia Samen
Nur weil auf der Packung Chia Samen draufsteht, heißt es nicht gleichzeitig, dass diese wirklich ihrem Ruf „Des Superfoods“ gerecht werden. Wie man auch bei Obst und Gemüse zwischen Bio und konventionellen Produkten unterscheidet, gibt es unter den Körnchen Bio Chia Samen und die „normalen“ Chia Samen. Konsumenten sollten bei dem Kauf auf die Biovariante achten, da bei der konventionellen Variante Giftstoffe durch Schädlingsbekämpfungsmittel und dem geringen Nährstoffgehalt eingesetzt werden.
 
Chia Samen oder Leinsamen?
Chia Samen sollen mehr Antioxidantien und Omega-3-Fettsäuren als Leinsamen enthalten. Allerdings sind die vielen Vorteile der Chia Samen noch nicht wissenschaftlich bewiesen, deshalb sollte man vorsichtig sein.
 
Machen Chia Samen schlank?
Die kleinen Samen birgen auch Mythen. Oft wird gesagt, dass man mit den Chia Samen abnehmen kann. Allerdings haben mehrere Studien bewiesen, dass sich bei der Einnahme von Chia Samen keine großartigen Abnehmeffekte zeigen. Natürlich kann man nicht bestreiten, dass durch die längere Sättigung, die durch Chia Samen ausgelöst werden, man automatisch weniger isst. Dies steuert natürlich zu einem kleinen Abnehmeffekt bei. 
 
Fazit
Chia Samen sind eine gute Nahrungsmittelergänzung, allerdings nicht das Superlebensmittel, denn es kann keine anderen Lebensmittel durch den Verzehr ersetzen. So ein Lebensmittel gibt es nicht. Zumindest noch nicht. Chia Samen sollen aufgrund ihrer reichhaltigeren Inhaltsstoffe noch gesünder als Leinsamen sein, aber vielleicht ist es auch einfach nur der Trend, der den Chia Samen so an Beliebtheit verleiht. Wer nun die Körner ausprobieren möchte, kann sie in Reformhäusern, Bioläden und natürlich Online erwerben.
 
 Bild: Fotolia, flaviuz 
 

Das könnte Sie auch interessieren

 

Internorga feiert 90. Geburtstag

Innovativ. Inspirierend. International. Die jährliche Leitmesse Internorga lädt zum 90. Mal vom 11. – 16. März  2016 wieder in die Welt der Kulinarik ein und informiert seine...
Mehr
>
 
 
 

Genießen mit den Tafelkünstlern

Was entsteht, wenn sich die Kochschulen bekannter Sterneköche wie Cornelia Poletto oder Thomas Bühner und Spitzenkonditoren wie Bernd Siefert zusammenschließen? Genau: ein kulinari...
Mehr
>
 
 
 

Rapunzel Naturkost : 20 Jahre Hand in Hand-Siegel

Ein Gedanke prägt die Philosophie von Rapunzel Naturkost: Das eigene Handeln kann die Welt verändern. Dabei spielt nicht nur die ökologische Qualität der Produkte eine wichtige Rol...
Mehr
>