phoneBeratung & Service: 040 - 609 40 18 70*

Wintergrillen – eine kulinarische Weltreise

Wintergrillen
Während uns der Winter hierzulande fest im Griff hat, werden anderenorts bei sommerlichen Temperaturen fröhliche Grillfeste veranstaltet. Das Garen von Fleisch über dem Feuer ist weltweit eine alljährig beliebte Zubereitungsart von Speisen: ob in den USA, Russland, Marokko oder Südafrika – Grillen ist international ein Teil von Lebenskulturen egal ob im Sommer, Winter oder Frühling.

Was Sie diese Woche erwartet
Diese Woche wird es international: Ein Grillfest ist nicht nur in den Sommermonaten eine tolle Gelegenheit mit Freunden und Familie zusammenzukommen; auch im Winter bei kühlen Temperaturen lassen sich tolle Speisen über dem Feuer kreieren. Erfahren Sie heute, wie und vor allem was in anderen Ländern und Kulturen der Welt auf dem Grillrost brutzelt. Neben leckeren Fleischgerichten wie dem marokkanischen Méchoui oder würzigen Rinder-Köfte finden weltweit immer mehr Menschen Freude am Grillen von verschiedenen Fischsorten. Und auch für Vegetarier haben wir eine  Auswahl von kulinarischen Anregungen zusammengestellt: Eine gegrillte Ananas am Spieß schmeckt beispielsweise nicht nur als Dessert ausgesprochen lecker. Wer mehr darüber erfahren möchte, welche Grillspezialitäten in anderen Ländern Tradition haben, der sollte unbedingt einen Blick in Steven Raichlens Buch „Planet Barbecue: Meine Grill-Weltreise werfen.

Grillrezepte Fleisch – von Russland über Marokko nach Südafrika

Ob am Strand in Sydney, in der klirrenden Kälte Russlands oder in der Savanne Südafrikas – Grillen erfreut sich überall auf der Welt großer Popularität. Für alle Grillfans, die neben Thüringer Würstchen und Schweinhacksteak Abwechslung auf ihren Grillrost bringen möchten, lohnt es sich einen Blick in die kulinarischen Besonderheiten anderer Länder zu werfen. Mit ein wenig Kreativität und Neugierde lassen sich wunderbar exotische Grillrezepte kreieren – so zum Beispiel der Méchoui Lamm-Spieß mit Berbergewürzen. Diese marokkanische Spezialität lässt sich am besten in einer mit Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer angereicherten Sauce verspeisen. Für diejenigen, die es in der kalten Jahreszeit noch ein bisschen würziger mögen, ist der russische Schaschlik genau das Richtige. Im Gegensatz zur europäischen Variante wird das Fleisch – Lamm, Rind, oder Schwein – vor dem Grillen in kleine Stücke geschnitten und dann zusammen mit Zwiebeln und anderen Gemüsesorten auf einem Spieß gegrillt. Wer sich kulinarisch gerne vom Nahen Osten inspirieren lassen möchte, der kommt an gegrillten Köftebällchen nicht vorbei. Durch die Zugabe von Minze und Zimt erhält die orientalische Spezialität einen einzigartig süßlichen Geschmack.

Fisch grillen: So isst man in Portugal, Senegal und Bali

Wer nicht immer nur Steaks und Würstchen auf den Grill legen mag, der findet in Fisch und Meeresfrüchten eine leckere und gesunde Alternative zur traditionellen Form des Brutzelns. Was in den südeuropäischen Ländern schon lange gang und gäbe ist, erfreut sich auch hierzulande immer mehr an Beliebtheit – und dass nicht nur in den Sommermonaten. Probieren Sie zum Beispiel den Grillklassiker aus Portugal: Sardinen. Der zur Familie der Heringe gehörende Fisch schmeckt nicht nur ausgesprochen lecker, er ist auch in weniger als fünf Minuten verzehrbereit. Die balinesische Fischspezialität Sate Lilit ist in der Zubereitung zwar ein wenig aufwendiger, geschmacklich jedoch ein wahrer Genuss. Für die Fischmasse werden klassischerweise weiße Fischfilets vom Barsch und Garnelen in einer Küchenmaschine zu einem glatten Püree verarbeitet und anschließend auf dem heißen Rost gegrillt. Liebhaber der afrikanischen Küche sollten unbedingt die senegalesische Spezialität Yassa probieren. Eine aus Öl, Zwiebeln und Limonensaft bestehende Sauce verleiht dem afrikanischen Gericht, das traditionell mit Königsmakrele oder Lachs gegessen wird, eine einzigartig scharfe Note. Da die meisten Fisch-Grillen-Rezepte ihre Würze durch eine schmackhafte Marinade erhalten, muss eine gewisse Vorbereitungszeit eingeplant werden. Tipp: Marinierter Fisch sollte, um einen idealen Geschmack anzunehmen, mindestens zwei bis drei Stunden eingelegt werden.

Ein Grillfest ohne Fleisch: Vegetarisch Grillen

Grillen ohne Fleisch? Für viele Männer mag dies eine utopische Vorstellung sein; bei Frauen und Vegetariern hingegen erfreut sich die fleischlose Variante des Grillens immer mehr an Beliebtheit. Leckere vegetarische Rezepte lassen sich auch in den Küchen anderer Länder wiederfinden: Zu einem perfekten Grillabend in Serbien gehören zum Beispiel geröstete Backpflaumen mit pikantem Käse, in den USA sind über dem Feuer geröstete Bananensplits ein absoluter Renner. Insbesondere zum Wintergrillen munden auch gefüllte Butternut-Kürbisse – eine schmackhafte Speise aus Südafrika. Je nach Präferenz kann der Kürbis nach dem Grillen mit verschiedenen Zutaten, wie beispielsweise Rucola, Ziegenkäse, Paprika oder Knoblauch befüllt werden. Naschkatzen sollten unbedingt gegrillte Ananas am Spieß aus Brasilien ausprobieren, die nach dem herzhaften Hauptgang ein leckeres Grill-Dessert bildet. Und wer ein bisschen in alten Zeiten schwelgen möchte und für das typische Lagerfeuer-Feeling sorgen will, der grillt zuckersüße Marshmallows über dem offenen Feuer. Nehmen Sie das leichte Sommergefühl mit in die Wintergrill-Saison hinein.    

In einem Grillkurs Schritt für Schritt zum Experten werden

In den meisten Kulturen ist das Hantieren über dem offenen Feuer bis heute reine Männersache. Wer im Sommer vor Freunden und Familie mit geballtem Grillwissen punkten möchte, der findet schon jetzt in der Winterzeit in vielen Kochschulen ein tolles Angebot an speziellen Grillkursen. Ob Basis-Grillkurse für Anfänger, ein besonderer Grillkurs zum Thema Wintergrillen oder Schwerpunkt-Angebote in Puncto Fisch und Fleisch grillen – für jeden Wissenshungrigen ist garantiert etwas Passendes dabei.

Fotos: © shutterstock, BlueOrange Studio (1)

von Kathrin Weiler 

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

Internorga feiert 90. Geburtstag

Innovativ. Inspirierend. International. Die jährliche Leitmesse Internorga lädt zum 90. Mal vom 11. – 16. März  2016 wieder in die Welt der Kulinarik ein und informiert seine...
Mehr
>
 
 
 

Genießen mit den Tafelkünstlern

Was entsteht, wenn sich die Kochschulen bekannter Sterneköche wie Cornelia Poletto oder Thomas Bühner und Spitzenkonditoren wie Bernd Siefert zusammenschließen? Genau: ein kulinari...
Mehr
>
 
 
 

Wundermittel Chia Samen – Was ist an dem Hype dran?

Winzig. Körnig. Schwarz und Weiß. Um Chia Samen, auch das „Superfood“ genannt, wird in der Kochszene zurzeit diskutiert. Bei den Körnchen spalten sich die Meinungen. Die Einen sehe...
Mehr
>