phoneBeratung & Service: 040 - 609 40 18 70*

Wintersalate – gesund, lecker und vielfältig

Wintersalat
Der Salatteller ist im Sommer bunt und abwechslungsreich und im Winter langweilig und fade? Von wegen!  Denn auch im Winter lassen sich raffinierte und vitaminreiche Salate zaubern, die gesunde Abwechslung und knackigen Biss in den winterlichen Speiseplan bringen. Ob Endivie, Frisé, Chinakohl, Rote Bete oder Fenchel – die Rezeptvariationen sind immens. Lassen Sie sich inspirieren.

Raffinierte Salatvariation – auch als Hauptspeise

Exotischer SalatVorbei sind die Zeiten, in denen Salate nur die Rolle der gesunden Beilagen spielten. Glücklicherweise, denn raffiniert zubereitete Salate können unseren Speiseplan enorm bereichern. So lassen sich bereits mit wenigen Zutaten die kreativsten Hauptspeisen zaubern. Ob zubereitet mit exotischen Früchten, wie Papaya, Mango oder Granatapfel, verfeinert mit frischen Kräutern oder veredelt mit gerösteten Nüssen und knusprigen selbstgemachten Croûtons – der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Abgerundet und aromatisiert werden die winterlichen Salatkreationen durch ein harmonisch abgeschmecktes Dressing. Und wer davon nicht satt wird, toppt den gesunden Teller mit gebratenen Putenbruststreifen, mediterranen Garnelen und würzigem Ziegenkäse. Merke also: Wer im Winter saisonale Produkte beispielsweise mit exotischen Zutaten oder Käse raffiniert kombiniert und auch offen für neue Kreationen ist, muss auf dem Teller garantiert keine Langeweile befürchten.

Blattsalate haben immer Saison – auch im Winter

Die Basis vieler Salatteller bilden verschiedene Blattsalate. Mittlerweile sind diese als Importware ganzjährig erhältlich. Feinschmecker, die es gerne frisch und regional mögen, kommen auch in der kalten Jahreszeit auf ihre Kosten. Während im Frühling und Sommer Eisberg-, Batavia-, Römersalat oder Lollo rosso und Lollo biondo auf den Teller kommen, stehen im Winter eher kräftig-herbe Salate auf der Einkaufsliste. So bereichern Endivie, Frisé, Radicchio oder Chicorée das Salatangebot. Wer es etwas milder bevorzugt, greift zum Feldsalat. Außerdem können auch aus Kohl, wie zum Beispiel Chinakohl, Weißkohl, Rotkohl und auch der dem Feldsalat ähnelnder Winter-Portulak zu köstlichen Winter-Salaten verarbeitet werden.

Bereicherung durch saisonale Zutaten

Blattsalate lassen sich hervorragend mit verschiedenen Obst- und Gemüsesorten kombinieren. Und glücklicherweise überzeugt jede Jahreszeit mit saisonalen Stars. So bereichern in den kalten Monaten beispielsweise Fenchel, Rote Bete, Kürbis, Birnen, Steckrüben, Staudensellerie, Topinambur, Äpfel den Salatteller. Außerdem bringt die Winterzeit auch Zitrusfrüchte und andere Exoten in die heimischen Küchen. Dementsprechend sorgen Orangen, Zitronen, Grapefruits, Ananas, Mangos, Sternfrucht & Co. für vitaminreiche Abwechslung. Und wer Pilze mag, kann auch hier auf andere Geschmacksnuancen zurückgreifen – denn Champignons, Austernpilze und andere Pilze haben ganzjährig Saison. Sie sehen die Auswahl ist groß und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Rote Bete SalatRote-Bete-Salat, Fenchelsalat & Co. – winterliche Salate

Regen, Schnee und wenig Sonne setzten dem Immunsystem in der kalten Jahreszeit ordentlich zu. Daher sind abwechslungsreiche Salate eine tolle vitaminreiche Alternative, die nicht nur gesund ist, sondern auch gut für die schlanke Linie und vielfältig kombiniert werden können. Gute Gründe, Wintersalate öfters auf den Tisch zu zaubern. Wie wäre es mit einem Rote-Bete-Salat mit Babymöhren und würzigem Ziegenkäse? Verfeinert wird dieser Wintersalat mit Thymian und Rotweinessig. Oder Sin Sie eher der Chicorée-Zitrus-Salat-Typ? Hierfür benötigen Sie lediglich Chicorée, Clementinen, Äpfel, geröstete Haselnusskerne und im Nu ist ein köstlicher Salat zubereitet. Feldsalat-Liebhaber werden sicherlich an diesem Rezept ihre kulinarische (Salat-) Freude haben: Feldsalat mit Äpfeln, Sardellenfilets, Kapern, Camembert und Walnusskernen. Oder wer hat Hunger auf marinierten Rotkrautsalat mit Schnittlauch, Walnusskernen und Rosinen. So einige Feinschmecker könnten auch Gefallen an einem exotischen Sauerkrautsalat mit Möhren, Äpfeln, Ananas und Sternfrucht finden. Hierzu passt ein einfaches Dressing aus Sahne, Honig, Zitronensaft und Macadamiaöl zubereitet. Noch mehr Rezept-Inspirationen gewünscht? Dann probieren Sie doch Weißkohl-Salat mit Rucola, Radieschen, Orangen und Haselnusskernen oder Steckrübensalat mit Blutorangen, Äpfeln und Erdnüssen … Sie sehen die Variationsmöglichkeiten an winterlichen Salaten ist immens.

Dressings und Vinaigrette – passend zu winterlichen Salattellern

Das i-Tüpfelchen auf dem Salatteller? Zweifelsohne, die Vinaigrette oder das Dressing. Vinaigretten lassen sich im Handumdrehen selber machen und werden klassischerweise mit Essig, Zitronensaft und Öl gefertigt. Meist verleiht ihr die Beigabe von Senf eine scharfe Geschmacksnote während Zucker oder Honig für den süßen Geschmack sorgt. Salatsaucen können durch verschiedene Kräuter und Gewürze verfeinert werden. Wer es etwas deftiger mag, kann seine Saucen mit Joghurt, Sahne oder gar Mayonnaise zubereiten. Experimentierfreudigen sei die Verwendung von verschiedenen Ölen und Essigen zu empfehlen. So verleiht beispielsweise Kürbiskern-, Mandel- oder Macadamiaöl dem Salat gleich eine winterliche Geschmacksnuance, die ihresgleichen sucht. Doch seien Sie bei der Verwendung sehr vorsichtig und gehen Sie vorerst etwas sparsam mit diesen Ölen um, den ihr intensiver Eigengeschmack erfordert ein wenig Fingerspitzengefühl. Feinschmecker sollten zudem mal Feigen-, Tomaten- oder Himbeeressig ausprobieren. Und auch die Zubereitung eines Kartoffeldressings könnte Sie begeistern. Hierfür festkochende Kartoffeln garen, anschließend mit einer Gabel zerdrücken, mit Dijon-Senf und Brühe verrühren, etwas Rapsöl hinzufügen und zum Schluss mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen – fertig ist ein köstliches, typisches Winterdressing. Oder wie wäre es mit einem raffinierten Preiselbeer-Dressing? Zusammen mit Feldsalat, herzhaftem Brie und fruchtiger Birne ist dieses Dressing ein Salatgenuss auf ganz hohem Niveau.

Fotos: shutterstock, © cobraphotography (1), © A_Lein - Fotolia.com (1), shutterstock (1)

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

Internorga feiert 90. Geburtstag

Innovativ. Inspirierend. International. Die jährliche Leitmesse Internorga lädt zum 90. Mal vom 11. – 16. März  2016 wieder in die Welt der Kulinarik ein und informiert seine...
Mehr
>
 
 
 

Genießen mit den Tafelkünstlern

Was entsteht, wenn sich die Kochschulen bekannter Sterneköche wie Cornelia Poletto oder Thomas Bühner und Spitzenkonditoren wie Bernd Siefert zusammenschließen? Genau: ein kulinari...
Mehr
>
 
 
 

Wundermittel Chia Samen – Was ist an dem Hype dran?

Winzig. Körnig. Schwarz und Weiß. Um Chia Samen, auch das „Superfood“ genannt, wird in der Kochszene zurzeit diskutiert. Bei den Körnchen spalten sich die Meinungen. Die Einen sehe...
Mehr
>