phoneBeratung & Service: 040 - 609 40 18 70*

Start des Kinofilms „Guerilla Köche“

Lange haben die zwei Köche, Max und Felix, diesem Zeitpunkt entgegengefiebert – nun ist es soweit: am 19. September 2013 kommt ihr Film „Guerilla Köche“ in die Kinos. Der Film begleitet die zwei Berliner Köche acht Monate lang auf ihrer Reise durch Asien. Von der Garküche bis zum Spitzenrestaurant, von Indien bis Singapur klopfen die Beiden an die verschiedensten Türen, um hier vor Ort zu kochen.

Guerilla KöcheGuerilla Köche: zwei Kochfreaks acht Monate quer durchs kulinarische Asien
Ihr Motto: „Kochen ist wie ein Rausch, vielleicht ähnlich wie beim Klettern. Da gibt es auch nur die Wand und den Kletterer, bei Köchen ist es: die Pfanne und ich!“.

Die Vision, der Weg
Max und Felix, Mitte 20, sind durch die harte Schule der Sternegastronomie gegangen und besessen vom Kochen. Während viele ihrer Kollegen tagein, tagaus auf kleiner Flamme kochen, nehmen die Berliner ihre Zukunft selbst in die Hand. Ihre Vision: ein eigenes Sternerestaurant. Ihr Weg: acht Monate quer durch Asien – immer auf der Suche nach inspirierenden Gerichten und ebensolchen Köchen.

Guerilla KöcheYou are only as good as the last meal you cooked
Also schmeißen Max und Felix ihre Jobs hin und packen den Rucksack. Als Guerilla Köche machen sie es wie die Zimmermänner: geile Läden suchen, anklopfen, kochen. Wenn sie begriffen haben, wie der Laden läuft, geht es ab zur nächsten Küche. Denn in Asien gilt mehr als anderswo: You are only as good as the last meal you cooked.

Als Koch in den brodelnden Megacitys Asiens – dazulernen kann man überall
Die Welten, in die sie während ihrer Reise eintauchen, sind so vielfältig wie das Leben selbst: Da ist die Hinterhofklitsche, die nur Schlangen verkocht und nicht viel erwarten lässt, sich aber als kulinarische Überraschung entpuppt. Da sind die einfachen Garküchen Guerilla Köchein den brodelnden Megacitys. Da sind die Tempel der internationalen Spitzengastronomie, die von Kochgöttern mit harter Hand regiert werden. Die Guerilla Köche nehmen mit, was geht. Dazulernen kann man (fast) überall. Die Kochfreaks trinken Blut einer Kobra, sie probieren frittierte Tarantel, sie lernen, wie man in Sekunden aromatischen Wasserspinat zubereitet. Sie verkosten auf dem größten Fischmarkt der Welt fangfrischen Wal und erleben Molekularküche in Vollendung.

In 8 Monaten 25 Städte in 8 Ländern und 1 Ziel
In acht Ländern und 25 Städten sind Max und Felix unterwegs und kochen, wo immer sie können. Sie sammeln Rezepte, lernen exotische Gewürze und neue Zutaten kennen und greifen von charismatischen und Guerilla Köcheexzentrischen Chefs de Cuisines wie Ryan Clift oder Alvin Leung Lektionen ab – alles Stoff, der für ihren Plan, ein eigenes Spitzenrestaurant zu eröffnen, Gold wert sein wird.

Die faszinierende Magie des Kochens
Guerilla Köche ist eine sinnliche, abenteuerliche, humorvolle Geschichte vom Erwachsen werden, die von Freundschaft erzählt, von Pioniergeist, von Erfolgen und Rückschlägen, von faszinierenden Begegnungen – und nicht zu vergessen von der großen Magie des Kochens.

„Guerilla Köche“, Start im Kino 19. September 2013

Weitere Informationen zum Film, Making-of und über die zwei Guerilla Köche finden Sie hier www.guerillakoeche.de

Fotos: Guerilla Köche

Erfahren Sie mehr über die asiatische Küche und besuchen Sie doch mal einen asiatischen Kochkurs.
 

Das könnte Sie auch interessieren

 

Internorga feiert 90. Geburtstag

Innovativ. Inspirierend. International. Die jährliche Leitmesse Internorga lädt zum 90. Mal vom 11. – 16. März  2016 wieder in die Welt der Kulinarik ein und informiert seine...
Mehr
>
 
 
 

Genießen mit den Tafelkünstlern

Was entsteht, wenn sich die Kochschulen bekannter Sterneköche wie Cornelia Poletto oder Thomas Bühner und Spitzenkonditoren wie Bernd Siefert zusammenschließen? Genau: ein kulinari...
Mehr
>
 
 
 

Wundermittel Chia Samen – Was ist an dem Hype dran?

Winzig. Körnig. Schwarz und Weiß. Um Chia Samen, auch das „Superfood“ genannt, wird in der Kochszene zurzeit diskutiert. Bei den Körnchen spalten sich die Meinungen. Die Einen sehe...
Mehr
>