phoneBeratung & Service: 040 - 609 40 18 70*

Tomaten – gesund und besonders aromatisch

Im Sommer haben Tomaten Saison und schmecken herrlich fruchtig und besonders aromatisch. Ob Strauch-, Kirsch- oder Zebratomaten, ob rot, gelb, grün oder gar schwarz – das pralle Gemüse lässt sich vielseitig zubereiten und verleiht insbesondere Suppen, Salate, Pasta, Pizza und Saucen ihren unverwechselbaren aromatischen Geschmack.

Was Sie diese Woche erwartet:
Zweifelsohne, in der sommerlichen Küche dürfen auf keinen Fall Tomaten fehlen. Erfahren Sie hier den Unterschied zwischen Strauch-, Cocktail-, Zebratomaten und anderen Sorten, welche Salate ohne Tomaten nur halb so gut schmecken und wie sich Tomaten auch zu Ketchup, Chutneys und Salsa zubereiten lassen. Tomaten-Liebhaber sollten immer einen Vorrat an getrockneten Tomaten im Hause haben, denn mit getrockneten Tomaten lassen sich köstliche raffinierte Rezepte zaubern. Apropos Rezepte – Sie wünschen Rezepte mit Tomaten? Dann probieren Sie spanische Gazpacho, Auberginen-Tomaten-Auflauf, Bandnudeln mit Fenchel und getrockneten Tomaten, rote Linsen mit Tomate und frischen Kräutern oder Parmesan-Tomaten vom Grill. Wir wünschen guten Hunger.

Tomaten – vielseitig einsetzbar und sehr lecker
Kaum einer, der sie nicht mag: Ob als Tomatenmark, getrocknet oder frisch vom Strauch – Tomaten sind zu recht in aller Munde. Das rote Nachtschattengewächs schmeckt nicht nur lecker und aromatisch, sondern ist auch sehr kalorienarm und schütz sogar mit seinen wertvollen Inhaltsstoffen die Haut vor UV-Strahlen. Viele gute Gründe, Tomaten in zahlreichen Rezepten zu verarbeiten. Tomaten-Liebhaber sind sich einig, eigentlich könnte man an allen 365 Tagen im Jahr leckere Tomatengerichte zubereiten, ohne ein Rezept wiederholen zu müssen. Beispielsweise puristisch aber sehr lecker: Kirschtomaten mit Meersalz, Knoblauch, Olivenöl und frischem Rosmarin leicht in der Pfanne anbraten und als Beilage zu Nudelgerichten, Fisch oder einem saftigen Steak servieren. ??

Strauchtomaten, Cocktailtomaten, Zebratomaten & Co.?
Die Zeit der roten, holländischen Einheitstomate ist schon lange vorbei. Auf den Wochenmärkten und in den Gemüseauslagen der Einzelhändler hat der Feinschmecker die Qual der Wahl. Seit einigen Jahren gibt es neben Strauchtomaten, Fleischtomaten, Eiertomaten, Cocktailtomaten und Flaschentomaten auch weitere bunte Sorten. Dabei handelt es sich meistens um wiederbelebte alte Tomatensorten, wie die Yellow Peach, eine gelbe birnenförmige Tomate oder die rot-grün gestreifte Zebratomate.

 

 



Beliebte Salate mit Tomaten?
Im Sommer sind sie nicht zu toppen: Salate mit Tomaten. Allgegenwärtig ist die klassische italienische Caprese mit Tomaten, Mozzarella und Basilikum. Für einen köstlichen Tomatensalat eigenen sich die alten, bunten Tomatensorten hervorragend. Weitere Zutaten wie Frühlingszwiebeln, Nudeln, Meeresfrüchte, Käse oder mal eine Kombination mit Obstsorten, machen aus einem einfachen Tomatensalat ein raffiniertes Geschmackerlebnis. Einen gewissen Pepp erhalten Tomaten durch verschiedene Kräuter. Äußerst beliebt ist die Tomate in Kombination mit frischem Basilikum, aber auch mit Oregano, Thymian und Koriander macht sie geschmacklich eine gute Figur.??

In Suppen und Eintöpfen
Ob Minestrone oder Chili con Carne – Tomaten sind hier als Zutat immer dabei. Für Suppen und Eintöpfe kann man Strauchtomaten verwenden oder notfalls auch auf Dosentomaten zurückgreifen. Es gibt zahlreiche Rezepte für eine Tomatensuppen mit raffinierten Möglichkeiten, beispielsweise Tomatensuppe mit Thai-Pesto, nach karibischer Art, verfeinert mit Gin-Sahne oder mit Orangen zubereitet – probieren Sie es einfach aus und entscheiden Sie selber welches Tomatensuppen-Rezept Ihr Favorit ist. Tipp: An heißen Tagen empfiehlt sich die spanische Tomatensuppe Gazpacho, die kalt serviert wird. ??

In der italienischen Küche unentbehrlich: Pasta, Pizza & Co.?
Pasta mit einem klassischen Tomatensugo, das mit Liebe zubereitet ist, ein sinnlicheres Gericht kann es als Start für einen romantischen Abend nicht geben. Kaum ein berühmtes italienisches Gericht kommt ohne Tomaten aus. Wir finden sie auf Pizza und unter dem Belag, bei Antipasti als Gemüse oder Salat. Schon mal probiert? Tomatengemüse zusammen mit Fenchel zubereitet passt perfekt zum Ossobuco oder Lachs mit Pinienkernkruste. Weitere italienische Rezept-Inspirationen mit Tomaten gewünscht? Dann sollten Sie unbedingt Penne mit Tomaten-Ricotta-Sauce, Ingwer-Tomaten-Ravioli, mediterranen Nudelsalat oder Makkaroni-Auflauf ausprobieren.??

Auch in Saucen, Ketchup und Salsa kräftig im Geschmack?
Sommer in Deutschland, da gibt es an jeder Ecke günstig sonnengereifte Tomaten. Die Hobbygärtner können kaum dagegen anessen. Spätestens jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, zum Beispiel eigenen Ketchup herzustellen. Hierfür Tomaten, rote Paprika und Zwiebeln kochen, mit Rosmarin, Thymian, Salz und Honig abschmecken, alles durch ein Sieb streichen und mit Balsamico Essig und kaltem Wasser erneut aufkochen – fertig. Tipp: Mit einem Tourniermesser lässt sich die Haut von Tomaten kinderleicht entfernen. Auch würziges Tomatensugo, Tomatensalsa, fruchtiges Tomaten-Chutney aus grünen Tomaten oder Tomatenvinaigrette lassen sich ebenfalls schnell zubereiten und in Gläsern aufbewahren. ??

Mit getrockneten Tomaten raffinierte Rezepte zaubern?
Getrocknete Tomaten haben ein herrlich intensives Aroma: als Antipasti oder fein geschnitten, als Aromageber für Pasta, Risotto, Salate oder Saucen. Es gibt sie mit Kräutern aromatisiert in Öl eingelegt, in getrockneter Form oder pur in der Tüte. Man kann sie auch im Backofen bei 90 Grad Celsius mit Rosmarin oder Thymian nach eigenem Gusto selber trocknen. Je nach Größe dauert dies vier bis sechs Stunden. Getrocknete Tomaten können vielfältig eingesetzt werden. Experimentierfreudige sollten sich auf keinen Fall Rosmarin-Fladenbrot, Thymian-Butter, Mangold-Gemüse-Salat oder Spätzle-Auflauf mit getrockneten Tomaten entgehen lassen. Außerdem eignen sich getrocknete Tomaten auch ideal für die eigene Herstellung von Pesto.

Fotos: © ExQuisine I Fotolia, © PhotoSG I Fotolia, © StefanieB. I Fotolia, © von Lieres I Fotolia
 

Das könnte Sie auch interessieren

 

Internorga feiert 90. Geburtstag

Innovativ. Inspirierend. International. Die jährliche Leitmesse Internorga lädt zum 90. Mal vom 11. – 16. März  2016 wieder in die Welt der Kulinarik ein und informiert seine...
Mehr
>
 
 
 

Genießen mit den Tafelkünstlern

Was entsteht, wenn sich die Kochschulen bekannter Sterneköche wie Cornelia Poletto oder Thomas Bühner und Spitzenkonditoren wie Bernd Siefert zusammenschließen? Genau: ein kulinari...
Mehr
>
 
 
 

Wundermittel Chia Samen – Was ist an dem Hype dran?

Winzig. Körnig. Schwarz und Weiß. Um Chia Samen, auch das „Superfood“ genannt, wird in der Kochszene zurzeit diskutiert. Bei den Körnchen spalten sich die Meinungen. Die Einen sehe...
Mehr
>